Die Komponisten

IMAscore ist verantwortlich für die klangliche Umsetzung von Minas Abenteuer. Angefangen mit der Produktion des Scorings, über das Schreiben der Songs und ihrer Texte sowie deren Aufnahme und Nachbearbeitung, bis hin zum Sounddesign und der Raumverteilung der Sprachaufnahmen, machte das bereits mehrfach preisgekrönte Paderborner Studio das wohl erste Kinder-Hörspielmusical zu dem was es schlussendlich ist: einem einzigartigen Hörabenteuer. Ausgezeichnet als „Kultur- und Kreativpiloten Deutschlands“, steht das Team für Professionalität, Qualität und hohen Ideenreichtum, womit es der perfekte Partner für diese Produktion war, welche sich wohl mühelos zu den aufwändigsten ihrer Art zählen kann. Das Team von IMAscore bietet darüber hinaus auch gemafreie Musik auf www.IMAtunes.de an.

Auszeichnungen
Auszeichnungen

Andreas Kübler schrieb mit der emotionalen Ballade „Ein Gefühl“, deren feierlichen Reprise als Duett und dem sehr persönlichen „Flieg mein Täubchen“, die meisten Songs der Produktion. „Minas Abenteuer ist außergewöhnlich, weil es so viel mehr ist als ein einfaches Hörspiel. Die Songs tragen viel zur Geschichte und der Entwicklung der einzelnen liebevoll umgesetzten Charaktere bei. Es war etwas Besonderes mit so vielen tollen Sängerinnen und Sängern zusammenarbeiten zu dürfen.“ Als Gesangscoach und Aufnahmeleiter der Gesangsaufnahmen hat Andreas stets darüber gewacht, dass die Songs am Ende die gewünschte Wirkung erreichen.

Sebastian Kübler, ausgezeichnet mit dem European Talent Award, produzierte das detailverliebte Sounddesign von Minas Abenteuer. „In Hörspielen haben Geräusche und Sound-Atmosphären einen immensen Stellenwert, denn ohne ein gutes Sounddesign könnte der Hörer nie so tief in die Geschichte eintauchen. Es ist maßgeblich für die Glaubwürdigkeit der Geschichte. Doch die Kunst ist es, damit zwar glaubwürdige Bilder in den Köpfen zu erzeugen, jedoch stets genügend Raum für die Fantasie der Hörer zu lassen.“ Darüber hinaus schrieb Sebastian den Song „Bis ans Ende“, sowie den Opener und das Outro des Hörspiels.“

Xaver Willebrand schrieb die Texte aller Songs in deutscher und englischer Sprache. „Es ist etwas ganz anderes, Liedtexte zum Beispiel für einen Pop-Song zu schreiben. Die Songs in Minas Abenteuern sind, wie eben in Musicals üblich, ein Teil der Geschichte und somit auch ein essenzieller Teil der Persönlichkeit jedes einzelnen Charakters. Es durften somit nicht meine Worte sein, die ich zu Papier bringe, sondern die des Charakters in der jeweiligen Situation.“

Florian Wunsch schrieb den Großteil des Scorings, also der stimmungsvollen Musikbegleitung im Hintergrund der Geschichte. Von ihm stammt auch das Hauptthema von Minas Abenteuer, welches auch in dem Song „Flieg mein Täubchen“ aufgegriffen wird. „Es ist etwas ganz anderes für ein Hörspiel Musik zu schreiben, als für einen Film. Ohne Bild ist Musik noch viel wichtiger und hat für die Erzeugung von Emotionen eine noch viel größere Bedeutung. An Minas Abenteuer zu arbeiten war spannend, weil es so viele Möglichkeiten gab, den Hörer auch mal musikalisch zu überraschen.“

Eric Krause unterstützte Florian beim Schreiben des Scorings, schrieb mit „Wir sind die Besten“ jedoch auch einen der aufwändigsten Songs von Minas Abenteuer. „Ich habe noch nie Musik für ein Musical geschrieben und dieser Song wäre auch so schon eine Herausforderung gewesen. Fünf Charaktere in zwei Gruppen, ,Gut‘ und ,Böse‘, haben einen gesungenen Schlagabtausch. Als dann am Ende alles zusammenkam und alle miteinander harmonierten, fiel mir ein Stein vom Herzen. Die Wirkung war genau richtig!“